Riesling trifft Schweizer Käsefondue

Zutaten

Für 4 Personen: 400 g Schweizer Emmentaler und 400 g Gruyère, 1 Knoblauchzehe, 300ml Weißwein trocken (bspw. 2018 Veldenzer Im Bitsch Riesling Spätlese Trocken), 100 ml Kirschwasser, 1 EL Speisestärke, Schwarzer Pfeffer, etwas Muskat, 2 Baguettes oder Flit

Zubereitung

  1. Baguette in grobe Würfel schneiden. Käse entrinden und grob reiben. Knoblauchzehe schälen und halbieren.
  2. Den Caquelon auf den Herd stellen, mit den Knoblauchhälften ausreiben, den Weißwein einfüllen und auf der Herdplatte leicht erwärmen. Den geriebenen Käse einfüllen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
  3. Speisestärke mit etwas Weißwein in einem Schüttelbecher auflösen und in die geschmolzene Käsemasse geben. Kurz aufkochen bis sich eine samtige Masse gebildet hat. Temperatur dann reduzieren.
  4. Kirschwasser in den Caquelon geben und unterrühren, mit etwas Muskat und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  5. Brenner im Rechaud anzünden, Caquelon mit dem Käsefondue daraufsetzen und mit den Brotwürfeln servieren.

Herzlichen Dank an Gaby Leimbrock. Sie hat uns ihr Rezept verraten (bei ihr gibt es einfach das beste Käsefondue), damit wir es mit Ihnen teilen können.

Dazu passt: 2018 Veldenzer Im Bitsch Riesling Spätlese Trocken

Guten Appetit!